Sergei Sergejewitsch Prokofjew, Natália Horečná: Romeo und Julia

Sergei Sergejewitsch Prokofjew, Natália Horečná: Romeo und Julia

Zwei junge Liebende aus Verona sind dank William Shakespeare (1564 – 1616) vielleicht das berühmteste Liebespaar in der Geschichte des Theaters geworden. Im Laufe der Jahrhunderte hat ihre Geschichte mehrfache Film- und Theaterbearbeitungen erfahren. Im Ballettbereich hat sie Sergei Prokofjew mit seiner überzeitlichen und packenden Musik, die von den größten Choreographen der Welt umgesetzt worden ist, berühmt gemacht. Mit einer neuen, besonderen Konzeption kommt eine der gefragtesten europäischen Choreographinnen, Natália Horečná, Autorin einzigartiger Kreationen, in denen das klassische Ballett mit modernem Bewegungsvokabular vereinigt ist. In ihrem neuen Stück zeigt sie auf, welche Konsequenzen ein Mangel an Verständnis und Liebe nach sich ziehen kann. Ihre Version des berühmten Balletts ist eine großartige Huldigung der Liebe, die die Kraft hat, Vorurteilen und Hass zu trotzen.

Die Produktion ist eine Koproduktion des Balletts des Slowakischen Nationaltheaters und der Finnischen Nationaloper Helsinki.

Dirigent: Peter Breiner, Peter Valentovič

Musik: Sergei Sergejewitsch Prokofjew

Choreografie und Regie: Natália Horečná

Foto: Martin Machaj

Bratislava
Tourist Board

Táto stránka používa súbory cookies. Pokračovaním prehliadania tejto stránky vyjadrujete súhlas s ich využívaním. Zásady ochrany osobných údajov

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close