Konzert zum Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust

Konzert zum Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust

Wolfgang Amadeus Mozart wird größtenteils als ein sonniger Autor wahrgenommen; auf dem Höhepunkt seiner zwar kurzen, dafür aber intensiven Karriere widmete er sich auch trübsinnigeren Motiven. Die Sinfonie g-Moll ist in diesem Sinne ein repräsentatives Opus. Der menschliche Hass produziert unzählige Aktivitätsvarianten. Er produziert aber auch ein gewisses Serum gegen den Widersinn des menschlichen Denkens – z. B. suggestive Kunstwerke. Der Schöpfer der „neuen Musik“ des 20. Jahrhunderts Arnold Schönberg widmete seine Kammerkantate aus dem Warschauer Ghetto den Opfern des Holocaust. Skepsis und Nihilismus beherrschen auch das Drama der 6. Sinfonie von Pjotr Iljitsch Tschaikowski, des beängstigenden Schwanengesangs dieses leidenschaftlichen Mannes und Schaffers.

Bratislava
Tourist Board

Táto stránka používa súbory cookies. Pokračovaním prehliadania tejto stránky vyjadrujete súhlas s ich využívaním. Zásady ochrany osobných údajov

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close